Baugebiet

Die Baugebiete und zukünftigen Wohngebiete sind unterschiedlicher Art und werden in der gültigen Benutzungsverordnung genannt. In der Verordnung sind elf unterschiedliche Arten genannt, wie zum Beispiel Gartenkolonien, auch Kleinsiedlungsgebiete genannt sowie Wohngebiete und allgemeine Wohngebiete. Bei Wohngebieten handelt es sich ausschließlich um das Wohnen, während bei allgemeinen Wohngebieten eine Mischform aus gewerblich genutzten Objekten und Wohnobjekten existent sind. Bei allgemeinen Wohngebieten liegt die Hauptnutzung in der Form von Wohnobjekten und Kleingewerbe. Ein allgemeines Wohngebiet behält seinen anteilmäßig ausgeprägteren Wohncharakter und ist zumeist mit kleineren Ladengeschäften versehen. Eine gewerbliche Nutzung in der Größenordnung besonderer Wohngebiete ist in allgemeinen Wohngebieten nicht erlaubt und vorgesehen. Des Weiteren gibt es besondere Wohngebiete, die eine Mischform von großgewerblicher Nutzung, wie zum Beispiel Kinos, Büros und Kaufhäuser, aber auch reine Wohnobjekte enthalten. Dorfgebiete und Sondergebiete, die zumeist Ferienanlagen und Häuser enthalten, sind ebenfalls zu nennen. Es ist also darauf zu achten, bei der jeweiligen Nutzungsart des Gebäudes gemäß der Benutzungsverordnung von Baugebieten das richtige Gebiet zu wählen.